Geratser Wasserfall – Teil II

Again, and again, and again

Es gibt Orte, denen man durchaus öfter mal einen Besuch abstatten kann. Die Wasserfälle von Gerats ist einer davon. Nach meinem Herbstaufenthalt bei den Geratser Wasserfällen, zog es mich im Zuge eines kleinen Workshops mit „Hoochi’s Welt“ erneut an dieses idyllische Plätzchen. Thema des Workshops war „Wasser“ und dafür war dieser Fleck einfach wie dafür gemacht. Die Wasserfälle sind gut begehbar und bieten viele Blickwinkel und Motive.

(Link zur Google-Maps-Karte)

Die Dame hatte ein Set, bestehend aus  ND- und POL-Filter, im Gepäck, diese jedoch noch nie zuvor angewandt. Ich zeigte Ihr einige Handgriffe, wie diese Filter bei fließendem Wasser angewendet werden können, was zu beachten ist und wie dadurch kreative Aufnahmen entstehen können. Der Artikel aus Ihrem Blog, mit einigen Workshopergebnissen, habe ich am Ende verlinkt.

IMG_20140329_132723
Natürlich hatte ich meine eigene Kamera ebenfalls im Gepäck und schoss ein paar Aufnahmen. Der Ort verbietet es fast, ohne Fotoausrüstung anzureisen. Da ich über den Wasserfall und dessen Umgebung schon im Herbstartikel viele Worte verloren hab, verpasse ich mir selbst an dieser Stelle einen Maulkorb und komme ohne größere Umwege direkt zu den Ergebnissen.

Artikel: Hoochi’s Welt – Geratser Wasserfall

 

Ergebnisse:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 148 anderen Abonnenten an

dasFLOSEN Verfasst von:

Meine Name ist Florian Schickling, der sogenannte "ich"-Part von "dasFLOSEN" und Autor sowie Knipser meines Blogs dasflosen.de. Grundsätzlich bin ich einfach gerne unterwegs, verbringe viel Zeit in der Natur und versuche schöne Momente und Eindrücke mit einer Systemkamera von Sony festzuhalten. Jeder Ausflug hat seine eigene Geschichte zu erzählen und da ich selbst das alleinige Betrachten von Bildern langweilig finde, kam mir die Idee mit dem Niederschreiben. Dieser soll nicht nur unterhalten, Eindrücke schildern und Bildmaterial liefern, sondern zugleich auch als Informationsquelle für mich, für die Interessierten unter Euch oder für die Nachwelt dienen.

3 Kommentare

  1. 1. April 2014
    Antworten

    Aaaahhhh… Klamm heimlich packst du da ein Foto von mir rein. 😀
    Da sieht man mal, dass fotografieren Spass macht. 😉

    Vielen Dank für den Workshop! War mir wieder eine Ehre.

    • flosenART
      1. April 2014
      Antworten

      Du solltest auch das Kleingedruckte immer lesen. Da stand, ich darf das 😛

      Bitte bitte.

Kommentar verfassen