Hinanger Wasserfall – Die Suche nach dem Topf voll Gold

Hinang geht immer

Im Zuge des Wasserworkshops mit „Hoochi’s Welt“, besuchten wir einen Tag später auch noch die naheliegenden und nicht weniger imposanten Hinanger Wasserfälle. Zuletzt war ich dort im Winter sowie im Frühjahr 2013 zugange und das Gebiet kann man einfach nicht oft genug erkunden, da sich einem stetig neue Eindrücke und Gegebenheiten anbieten.

(Link zur Google-Maps-Karte)

Kein Topf voll Gold

Der Wasserfall wurde von mir in meinem Winterartikel “Hinanger Eiszeit” ausführlichst dokumentiert, weshalb ich nun nicht mehr näher darauf eingehen werde. Ihr sollt ja schließlich mehr lesen und ich weniger schreiben – Win/Win 🙂

IMG_20140329_132801
An jenem Tag schlugen wir also zur Nachmittagsstunde in Hinang auf und begannen mit dem Erkunden des Gebietes. Die Sonne lies sich an diesem schönen Frühlingstag nicht lumpen und pumpte kräftig durch die Bäume in die Wasserfälle. Eigentlich nicht optimal, da die Kontraste dadurch schon sehr ausgesprägt waren, aber es boten sich natürlich anderweitige Möglichkeiten dadurch. Nachdem wir die üblichen kleinen Wasserfälle zu Beginn abgelichtet hatten, ging es weiter zum ‚Grande Finale‘, der Hauptattraktion der Hinanger Wasserfälle – der große Sturz. Durch die einfallende Sonne und der aufgewirbelten Gischt, wurden wir überall mit dem Erscheinen von kleinen Regenbögen gesegnet. Ein wahrlich schöner Anblick kann ich Euch sagen!

In bester Goldgräbermanier habe ich natürlich sofort versucht, den Topf bzw. die Töpfe voll Gold zu erhaschen. Leider ging ich leer aus und der unendliche Reichtum blieb mir auch diesmal wieder verwehrt. Ich hätte es wissen müssen… schon als Kind habe ich es mit dem Moped über die heimischen Felder nicht geschafft, die Enden der Regenbögen zu erreichen.

IMG_20140329_132856
Somit habe ich Euch zwar kein Gold, aber immerhin ein paar Aufnahmen mitgebracht. Natürlich gibt es hierzu auch einen Blogeintrag der Workshopteilnehmerin. Mein nächster Besuch bei den Wasserfällen wird im Sommer bei Abendsonne stattfinden und vor allem andere Blickwinkel bieten als bisher. Ihr dürft gespannt sein…

Artikel: Hoochi’s Welt – Hinanger Wasserfall, Reichenbacher Anhöhe und Funkenfeuer in Reichenbach 

 

Ergebnisse:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 148 anderen Abonnenten an

dasFLOSEN Verfasst von:

Meine Name ist Florian Schickling, der sogenannte "ich"-Part von "dasFLOSEN" und Autor sowie Knipser meines Blogs dasflosen.de. Grundsätzlich bin ich einfach gerne unterwegs, verbringe viel Zeit in der Natur und versuche schöne Momente und Eindrücke mit einer Systemkamera von Sony festzuhalten. Jeder Ausflug hat seine eigene Geschichte zu erzählen und da ich selbst das alleinige Betrachten von Bildern langweilig finde, kam mir die Idee mit dem Niederschreiben. Dieser soll nicht nur unterhalten, Eindrücke schildern und Bildmaterial liefern, sondern zugleich auch als Informationsquelle für mich, für die Interessierten unter Euch oder für die Nachwelt dienen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen