Reichenbacher Funkenfeuer

Burn motherf*cker, burn!

08. Februar 2014, der erste Sonntag nach Aschermittwoch. Funkenzeit! Ein alter Brauch, den man heute noch zumeist im Allgäu und im schwäbischen Raum vorfindet. Wie das bei unseren Kollegen in Österreich gehandhabt wird, weiss ich leider nicht, aber im angrenzenden Vorarlberg und Tiroler Oberland findet man – nach meinen Erfahrungen – ebenfalls noch diese Feuer. Es ist sozusagen unser „Burning Man“-Festival des Südens.

Ich hatte selbst schon viele Funken erlebt und war einmal sogar selbst bei der Ausrichtung des legendären, aber mittlerweile eingestellen, „Brüchlinser Funkenfeuers“ beteiligt „Gott hab es seelig“. An diesem Tag zog es mich jedoch ins benachbarte Oberallgäu, genauer gesagt nach Reichenbach, welches zwischen Sonthofen und Oberstdorf liegt. Natürlich war das nicht wirklich geplant, vielmehr befand ich mich mit „Hoochi’s Welt“ gerade bei der Brotzeit auf einer Anhöhe nähe des Ortes, als wir sahen, dass dort ein Funkenhaufen aufgetürmt war.

Twister!

Wir trafen pünktlich zu Beginn des Feuers ein und brachten also unsere Kameras in Position. Feuer… ich hatte zuvor noch nie wirklich Feuer abgelichtet und es war somit meine Premiere. Irgenwann muss man ja mal damit anfangen und wenn dann schon in standesgemäßer Größe.

Als der Funken bereits brannte und wir fröhlich im Ascheregen tanzten, ähm ich meinte natürlich „standen“ – dieser verrückte Ohrwurm eines singenden Kaspers – deutete sich ein kleines Naturschauspiel an. Es bildete sich am Rande des Feuers ein kleiner aber gut 15m hoher Tornado. Meine Recherchen haben ergeben, dass man hierbei auch von einer „Kleintrombe“ spricht, welche durch eine bodennahe Überhitzung zustande kommt. Klingt schlau, ist aus Wikipedia und wusste ich vorher tatsächlich auch noch nicht. Hamwa wieder was gelernt.

Am Ende schoss ich noch ein paar Bilder mit dem Tele von einem weiteren Funkenfeuer, welches direkt auf einer der umliegenden Bergspitzen brannte und ich kam zu dem Entschluss: Dort möchte ich nächstes Jahr oben sein!

Artikel: Hoochi’s Welt – Hinanger Wasserfall, Reichenbacher Anhöhe und Funkenfeuer in Reichenbach

 

Ergebnisse:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 156 anderen Abonnenten an

flosenART Verfasst von:

Hallo, ich bin flosenart und bin nun gestorben.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen